Skip to main content

Krippenwagen im Bus?

Sind Krippenwagen im öffentlichen Bus zugelassen?

Immer öfter zeigt das Stadtbild eine süße Szene, in der ein Krippenwagen mehrere Kinder transportiert, die sich fröhlich gegenübersitzen und durch die Straßen geschoben oder gezogen werden. Nahezu jeder freut sich über eine solche niedliche Truppe. Bei einem größeren Ausflug kann man mit der Distanz überfordert sein und möchte auf öffentliche Verkehrsmittel zurückgreifen. Sind Krippenwagen im öffentlichen Bus zugelassen und wie sieht die rechtliche Situation für den Bustransfer aus?

Mit der Kinderschar im öffentlichen Bus: Vorschriften

Kleinkinder, die in einem Sechssitzer transportiert werden, dürfen nicht in öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Die Beförderungsbedingungen können vorgeben, dass Krippenwagen weder im Bus noch in der Bahn mitfahren dürfen. Der Grund liegt in der Sicherheit, denn das große Gefährt kann beim Einsteigen und Aussteigen behindern, beim plötzlichen Bremsen herumrutschen oder Fluchtwege verstellen. In den Beförderungsbedingungen werden Leiterwagen, Segways oder ähnliche Dinge mit einem Platzbedarf von mehr als 80 x 90 Zentimeter Grundfläche und einem Gewicht von über 25 Kilogramm vom Transport ausgeschlossen. Doch nicht jeder Busfahrer hält sich an diese Regeln und drückt ein Auge zu, wenn eine Kinderschar in den Bus einsteigen möchte. Man sollte sein Glück herausfordern und es einfach versuchen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *